Autor-Archiv Neumann

VonNeumann

Veranstaltungsbranche startet Integrationsprojekt step2mice

Veranstaltungsbranche startet Integrationsprojekt step2mice

Dozenten, Partner und Teilnehmende der ersten step2mice-Schulung 2018

Langenhagen, 09.11.2018 Im Oktober 2018 startete das Erasmus+ Konsortium „Event Industry Integration“ den Piloten step2mice im Fachbereich Technik in der Region Hannover.
Ziel dieses Projektes ist es, die Beschäftigung und Integration von Geflüchteten, MigrantInnen und ausländischen Arbeitskräften in die MICE Branche zu fördern und Fachkräfte für die Zukunft aufzubauen.

In enger Zusammenarbeit mit dem Jobcenter, der städtischen Integrationsbeauftragten und der Volkshochschule in Langenhagen (Hannover) wurde das Teilnehmerfeld für step2mice bestimmt.
Als Voraussetzung zur Teilnahme wurden Volljährigkeit, Deutschkenntnisse B1/B2 und Interesse an der Veranstaltungsbranche definiert.

Am Kennenlerntag am 13.10.2018 in Langenhagen galt es, sowohl die MICE Branche vorzustellen sowie mithilfe der Kompetenzkarten für die Berufs- und Migrationsberatung der Bertelsmann Stiftung die Stärken und Interessen der potentiellen Teilnehmer zu ermitteln.

In enger Zusammenarbeit mit der DEAplus, die das Projekt großzügig und mit viel Herzblut unterstützt, absolvierten die Teilnehmer eine zweiwöchige Schulung.
Inhaltlich orientierte sich der Lehrgang an den Grundkompetenzen des Erasmus+ Projektes ETTE. Der Kurs beinhaltete neben dem Themenfeld der interkulturellen Kompetenzen u.a. die Grundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, der Höhenarbeit, des Brandschutzes sowie der PSA. Zahlreiche Exkursionen vermittelten darüber hinaus erste Praxiserfahrungen und ein Bild des zukünftigen Arbeitsfeldes.

Mit diesen theoretischen Grundlagen versehen, begann für die Teilnehmer Anfang November ein Praktikum in ausgesuchten Betrieben aus der MICE Branche. Am Piloten nehmen u.a. das Staatstheater Hannover, die exposive medien gruppe und das HCC Hannover Congress Centrum teil. Ein weiterer Kooperationspartner ist die Stadt Hannover, die für mehrere Teilnehmende einen Praktikumsplatz in den zahlreichen Veranstaltungshäusern der Stadt ermöglicht.

Im Anschluss an die Pilotphase ist ab Frühjahr 2019 geplant step2mice in weiteren Städten fortzusetzen und neben dem Bereich Technik auf die Arbeitsfelder Catering und Logistik / Facility Management auszuweiten.

Für Betriebe, die Interesse an einer Teilnahme am Projekt haben, steht der Projektleiter Tommy Neumann vom VPLT unter Tel. +49 (0) 511-270 747 47 oder info@step2mice.eu als Kontakt zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Projekt und eine Dokumentation der Pilotphase finden sich auf der Webseite unter www.step2mice.eu und bei Twitter @step2mice.

Das Projekt

step2mice entwickelte sich aus dem Erasmus+ Projekt Event Industry Integration von EVVC (DE), GPOCS (LI), IT University (DK), ÖSB Consulting (AT) und VPLT (DE).

Ziel dieses gemeinsamen Projektes ist es, die Beschäftigung und Integration von Geflüchteten, MigrantInnen und ausländischen Arbeitskräften in die MICE Branche zu fördern. Schwerpunkte bilden die Fachbereiche Technik, Catering und Logistik / Facility Management.
step2mice unterstützt mit Bildungsplänen, Schulungen, Kompetenzfeststellungen sowie Mentoren- und Buddyprogrammen.

 

Redaktionelle Rückfragen richten Sie bitte an:
EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.
Frau Antje Münsterberg I www.evvc.org I presse@evvc.org I Tel.+49 (0) 176 62129256

Projektkoordination:
VPLT – Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V.
Tommy Neumann I www.step2mice.eu I info@step2mice.eu I Tel: +49 (0)511 270 74 744

VonNeumann

Treffen der Projektpartner und Förderer

Am 12.10.2018 fand beim Verband für Medien und Veranstaltungstechnik ein weiteres Treffen zum Projekt step2mice statt. Zusammen mit dem Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren empfing man die am Pilotprojekt teilnehmenden Partner und Förderer des Projekts. Das Treffen diente zu Klärung von Hintergründen und Fragen zum Piloten in der Region Hannover.
Markus Bugs vom Jobcenter in Langenhagen war als Kontaktperson für die Teilnehmerseite vor Ort. Als Vertreter der Praxisbetriebe waren Frau Gabriele Köhler und Herr Thomas Eckenberger, vom Fachbereich Kultur der Landeshauptstadt Hannover anwesend.
In diesem Rahmen war es möglich mit Anke Lohmann von der Deutschen Event Akademie wichtige Fragen zum Unterrichtsdesign der Theoriephase zu klären und abzustimmen.
Markus Bugs berichtete von dem großen Interesse an der Maßnahme bei den Arbeitssuchenden. So wurde deutlich, dass die Idee hinter step2mice, Geflüchteten, Migranten und Zuwanderern einen niedrigschwelligen Zugang zum Arbeitsfeld der Veranstaltungsbranche zu bieten, den aktuellen Bedarf der Unternehmen trifft. Step2mice bietet die Möglichkeit, das Arbeitsfeld für interessierte und motivierte junge Menschen zu öffnen und so zukünftig offene Stellen in der Veranstaltungsbranche besser besetzen zu können.